J. Kramer, A. Karantanas

MRI of the Knee, zweite überarbeitete & erweiterte Auflage

MRI of the Knee 2

Die Publikation wurde erstmals 2013 veröffentlicht, nun komplett überarbeitet, upgedated und vier Kapitel hinzugefügt. Es wird der derzeitige Wissenstand zur diagnostischen Bildgebung des Knies in 22 Kapiteln beschrieben. Anatomie, MR-Bildgebung, Tabellen, Schemazeichnungen wurden herausragend visualisiert. In 432 Seiten wurde Wissen zum Kniegelenk gesammelt – profitieren Sie vom Expert*innenwissen ausgewiesener Spezialist*innen.

Diese Publikation bietet Ihnen:

  • mehr als 1700 Illustrationen und MR Bilder
  • klares und modernes Layout mit Tabellen, Abbildungen und Texten
  • jedes Kapitel behandelt ein eigenes Thema

NEU: Der Inhalt des Buches steht Ihnen ohne weitere Kosten digital in der Wissensplattform eRef zur Verfügung (Zugangscode im Buch).

Herausgeber: Josef Kramer, Apostolos Karantanas
Ausgabe: Zweite englische Auflage
Erschienen: März 2020

Buch

  • gebundene Ausgabe, Englisch
  • 22 Kapitel
  • 432 Seiten
  • mehr als 1700 Bilder und Illustrationen
  • ISBN: 978-3-902933-81-2
  • Preis: € 199,–
    (inkl. MwSt., exkl. Versand)
  • Kaufen

Autoren

  • Afonso P. Diana
  • Alcalá-Galiano Andrea
  • Allen Gina
  • Arora Richa
  • Azofra Palacios Juan
  • Borić Igor
  • Breitenseher Martin
  • Cerezal Pesquera Luis
  • Cotten Anne
  • De Jonge Milko
  • De Maeseneer Michel
  • Desbuquoit Damien
  • Döring Seema
  • Ereño María José
  • Fernandez Garcia Ernesto
  • Fritz Lars B.
  • Glaser Christian
  • Grainger Andrew J.
  • Hemke Robert
  • Heuck Andreas
  • Heusdens Christiaan H. W.
  • Horng Annie
  • Idoate Saralegui Fernando
  • Karantanas Apostolos
  • Kassarjian Ara
  • Klontzas Michail
  • Kramer Josef
  • Llopis Eva
  • Maas Mario
  • McNally Eugene
  • Musson Rachel
  • Mut Raul
  • Nöbauer-Huhmann Iris-M.
  • Olaso Elejoste Ines
  • Padrón Mario
  • Pones Julia
  • Pones Matthias
  • Pretterklieber Bettina
  • Pretterklieber Michael L.
  • Reurink Gustaaf
  • Sanchez Lacalle Eugenia
  • Schäffeler Christoph
  • Shahabpour Maryam
  • Sutter Reto
  • Thompson Graeme
  • Tsavalas Nikolaos
  • Tzalonikou Maria
  • Van Dyck Pieter
  • Vassalou Evangelia E.
  • Weidekamm Claudia
  • Wilson David J.
  • Wunn Rainer

Inhalt

  1. Anatomy
  2. Functional Anatomy of the Tibiofibular Joint
  3. The Meniscus
  4. MRI of the Cruciate Ligaments
  5. Medial Collateral Ligament and Posteromedial Corner of the Knee Joint
  6. Lateral Collateral Ligament and Posterolateral Corner of the Knee Joint
  7. The Anterolateral Knee Corner
  8. Anterior Aspect
  9. The Proximal Tibiofibular Joint
  10. Patellar Variants and Lesions
  11. Cystic Lesions around the Knee
  12. Imaging of Cartilage
  13. Muscle Lesions
  14. Musculoskeletal Lesions of the Knee in Children
  15. Friction, Impingement & Entrapment Syndromes of the Knee
  16. Non-Neoplastic Bone Marrow Disorders
  17. Benign Synovial Disorders of the Knee
  18. MR Imaging of the Knee in Juvenile Idiopathic Arthritis
  19. Osteoporosis in Sports, Effects on the Knee
  20. Soft Tissue Tumors
  21. Bone Tumors of the Knee Joint
  22. Guidelines for MR Imaging of Sports Injuries

Rezensionen

Katharina Schlumpberger

„Das Buch eignet sich hervorragend sowohl für erfahrene Fachärzte als auch für Ärzte in der Weiterbildung zur sicheren Beurteilung von Knie-MRT-Bildern.“
Bei der Neuauflage des Werkes handelt es sich um ein umfassendes, didaktisch hervorragend ausgearbeitetes Lehrbuch, dessen Lektüre ich uneingeschränkt empfehlen kann. Das Buch enthält insgesamt 432 Seiten und wurde durch 4 Kapitel erweitert. Besonders hervorzuheben sind die Abbildungen und Illustrationen: das Werk wurde um ca. 700 Abbildungen auf jetzt insgesamt über 1700 qualitativ hochwertige Abbildungen ergänzt. Ebenfalls neu ist, dass mit dem Erwerb des Buches der Inhalt digital in der Wissensplattform eRef zur Verfügung steht.
In 22 Kapiteln wird systematisch auf alle wichtigen Aspekte des Kniegelenks eingegangen – natürlich unter Berücksichtigung neuer bildgebender Technologien und aktueller Klassifikationen und Grading-Systeme. Es werden auch Regionen und Krankheitsbilder des Kniegelenks, denen in der Literatur bisher weniger Beachtung geschenkt wurde, ausführlich und anschaulich dargestellt. Als Beispiele seien hier die posteromediale und posterolaterale Ecke des Kniegelenks, oder die Osteoporose beim sportlich aktiven Menschen genannt. Im ersten Kapitel wird die Anatomie des Kniegelenks dargestellt mit Hilfe von beschrifteten Bildern anatomischer Präparate. In den nachfolgenden Kapiteln wird die jeweils relevante Anatomie wiederholt und mit beschrifteten Bildern anatomischer Präparate, Schemazeichnungen und MRT-Bildern veranschaulicht. Innerhalb der Kapitel folgen die Biomechanik, Normvarianten, Pathologien, Therapien und die postoperative Bildgebung der entsprechenden Strukturen des Kniegelenks.
In den Kapiteln 11 bis 22 werden Pathologien von Knorpel, Synovia, Knochen(-mark) und Muskulatur inklusive gut- und bösartiger Neoplasien dargestellt. Einzelne Kapitel sind muskuloskelettalen Krankheiten im Kindesalter, zystischen Läsionen, Impingement- und Entrapmentsyndromen, sowie Veränderungen bei juveniler rheumatoider Arthritis gewidmet.
Die Stärke des Buches liegt in der leicht verständlichen englischen Sprache in Kombination mit den zahlreichen, didaktisch wertvollen Schemazeichnungen, den Bildern anatomischer Präparate und der Vielzahl an qualitativ hochwertigen Schnittbildern. Dadurch werden auch komplexe Inhalte schnell und leicht verständlich und lassen sich sehr gut einprägen. Hervorzuheben ist auch die Darstellung der therapeutischen/chirurgischen Möglichkeiten. So entwickelt der Radiologe durch die Lektüre ein Verständnis dafür, welche Aussagen präoperativ für den Chirurgen relevant sind und worauf es in den postoperativen Kontrollen ankommt. Die ausführliche Darstellung postoperativer Normalbefunde und Komplikationen erleichtert somit erheblich die Interpretation des operierten Kniegelenkes. Dadurch schließt das Buch eine wichtige Lücke gerade bei denjenigen Ärzten, die in ihrem Arbeitsalltag nicht regelmäßig postoperative Knie befunden, oder bei denjenigen Ärzten, die gerade dabei sind, dies zu erlernen. Das Buch eignet sich hervorragend sowohl für erfahrene Fachärzte als auch für Ärzte in der Weiterbildung zur sicheren Beurteilung von Knie-MRT-Bildern. Das Werk ist seinen stolzen Preis von 199 Euro wert.

Dr. Katharina Schlumpberger
Fachärztin für Radiologie, Karlsruhe
aus „Der Radiologe 9, 2020“


Meinrad Beer

„Die 21 Kapitel, sämtlich von namhaften ExpertInnen erstellt, stellen eine exzellente Basis für eine MRT-Befundung auf höchstem Niveau dar.“
Die MRT-Diagnostik des Kniegelenkes stellt eine besondere Herausforderung im klinischen Alltag dar. Sie setzt profunde Kenntnisse der Biomechanik und einen ausgeprägten interdisziplinären Ansatz voraus. Die vorliegende, wesentlich erweiterte und überarbeitete zweite Auflage des „Klassikers“ MRI of the Knee fasst alle Facetten der MRT-basierten Diagnostik von Kniegelenkserkrankungen zusammen. Die 21 Kapitel, sämtlich von namhaften ExpertInnen erstellt, stellen eine exzellente Basis für eine MRT-Befundung auf höchstem Niveau dar.
Die ersten Kapitel bieten eine detaillierte Darstellung der anatomischen wie biomechanischen Grundlagen des Kniegelenkes. Sehr hilfreich, wie auch in allen anderen Abschnitten des Buches, sind hierbei die Schemazeichnungen, welche es erlauben, ein tiefes Verständnis zu gewinnen. Es folgen umfassende Darstellungen sämtlicher Erkrankungen des Kniegelenkes, beginnend von der Traumaschädigung über Inflammation und Degeneration bis hin zu benignen und malignen Tumoren. Einen besonderen Aspekt, der selten erfasst wird, stellen Kniegelenkserkrankungen des Kindes und der Jugendlichen dar. Auch diese werden umfänglich dargestellt. Allen Kapiteln ist ein umfassendes Literaturverzeichnis zu weiterführenden und vertieften Studium beigefügt.
Besonders hervorzuheben ist die systematische Darstellung der einzelnen Kompartimente des Kniegelenkes, wobei hier Normalanatomie und Verletzungsmuster bzw. Krankheitsprozesse unmittelbar gegenübergestellt werden. Dies erleichtert es, rasch alle wesentlichen Aspekte zu erfassen. Hervorzuheben ist zudem die durchwegs exzellente MRT- Bildqualität, oftmals mit Cross-Referenz zu Schemazeichnungen sowie Ultraschall- und Röntgenbilder.
Ich wünsche dieser hervorragenden Neuerscheinung den gebührenden Erfolg und kann sie uneingeschränkt empfehlen.

Prof. Dr. med. Meinrad Beer
Ärztlicher Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Universitätsklinikum Ulm


Wolfgang Schima

„One of the strengths of this book are the schematic drawings, which help to understand the principles of lesion grading and their typical MR features.”
It is hard to believe that seven years have gone by since the 1 st edition of “MRI of the knee” has been published, with its wealth of information, elegant illustrations and high-quality images. In this new and expanded 2 nd edition the authors have managed to refresh and add many new illustrations, but also several new chapters have been added. Functional anatomy and imaging of the proximal tibiofibular joint are described. Sections on the anterolateral knee corner and patella variants and lesions have been added or considerably expanded for better understanding the biomechanics of the MR imaging appearance of lesions. Likewise, the difficult topic of friction, impingement, and entrapment syndromes is broadly covered. The chapters on meniscus, ligaments, cartilage, inflammatory disorders and tumors have been updated with a lot of new illustrations. One of the strengths of this book are the schematic drawings, which help to understand the principles of lesion grading and their typical MR features.
Of course, e-book content is available for the tablet-aficionado, but in my reading room, this book will be ready at hand between other classics of the Radiology textbook literature.

Prim. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schima, MSc
Vorstand der Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Göttlicher Heiland Krankenhaus


Martin Mack

„Die Autoren wollen durch eine perfekt gelungene Kombination von Skizzen, Schemazeichnungen, Fotos von Präparaten und hochwertigen MRT Aufnahmen die radiologische Aus- und Weiterbildung auf ein bislang nicht gekanntes Level heben.“
Das vorliegende Werk beschäftigt sich auf nunmehr 432 Seiten mit der MRT-Bildgebung des Kniegelenkes. Im Vergleich zur ersten Auflage ist das Werk damit deutlich angewachsen.
Das Buch beginnt mit einem Kapitel zur Anatomie. Schnell wird dem geneigten Leser wird die Intention klar, die die Autoren mit diesem Buch verfolgen: Sie wollen durch eine perfekt gelungene Kombination von Skizzen, Schemazeichnungen, Fotos von Präparaten und hochwertigen MRT Aufnahmen die radiologische Aus- und Weiterbildung auf ein bislang nicht gekanntes Level heben. In den folgenden Kapiteln schließt sich dann eine systematische Abhandlung der verschiedenen Strukturen und Kompartimente des Kniegelenkes an. Es finden sich des weiteren Kapitel zu funktionellen Störungen des Kniegelenkes, Pathologien des Knochenmarkes sowie der umgebenden Weichteile bis hin zu Tumoren des Kniegelenkes. Die Qualität der verwendeten MRT Aufnahmen ist durchwegs sehr gut. Gelegentlich finden sich zum besseren Verständnis auch konventionelle Röntgenbilder oder auch Ultraschallbilder.
Natürlich kann man in diesem Buch gezielt Pathologien nachschlagen und so gezielt ein diagnostisches Problem lösen. Viel wahrscheinlicher ist es aber, dass man das Buch in einem „Rutsch“ von vorne nach hinten durchliest.
Alle Kapitel werden mit einem umfassenden Literaturverzeichnis abgerundet.
Das vorliegende Buch ist sowohl für Ausbildungsassistenten als auch für erfahrene Fachärzte geeignet. Das Buch ist vollumfänglich. Niemand wird etwas Relevantes vermissen. Wer die Beschreibung und Wertung der Befunde unter Berücksichtigung der Schemata und Darstellungen in seine tägliche Routine einführt, wird ein wertvoller Partner in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit den orthopädischen Kollegen sein.

Prof. Dr. Martin G. Mack
Facharzt für Diagnostische Radiologie
Radiologie München


Andreas Leithner

„Die zweite aktualisierte und erweiterte Edition des Buches „MRI of the Knee“ schafft es dank Beiträgen von über 50 internationalen Autoren auf außergewöhnliche Weise, die Leser in die Welt der Magnetresonanztomografie einzuführen.“
MRT Untersuchungen des Knies gehören zu den am häufigsten verschriebenen Untersuchungstechniken im muskuloskelettalen Bereich. Die Gründe hierfür sind vor allem in der genauen Darstellung der komplexen Weichteilstrukturen gegeben, vor allem Menisci und Kreuzbänder können detailliert wiedergegeben werden. Die zweite aktualisierte und erweiterte Edition des Buches „MRI of the Knee“ schafft es dank Beiträgen von über 50 internationalen Autoren auf außergewöhnliche Weise, die Leser in die Welt der Magnetresonanztomografie einzuführen. Dem Team um die Herausgeber Prof. Kramer und Prof. Karantanas gelingt es weiters, einerseits nicht nur eine sehr gute radiologische Basis zu vermitteln, sondern andererseits auch auf spezielle Fragestellungen in gut übersichtlicher und lesbarer Form einzugehen.

Univ.-Prof. Dr. Andreas Leithner
Präsident der Österreichischen Gesellschaft
für Orthopädie und orthopädische Chirurgie


Veranstaltungen

MR-Trainer Seminare 2020

Die MR-Trainer Kurse finden im September 2020 in Horn, NÖ, statt. Alle Informationen dazu finden Sie auf www.mrt.at.

Neuauflage

MRI of the Knee, zweite überarbeitete & erweiterte Auflage

Profitieren Sie vom Expert*innenwissen ausgewiesener Spezialist*innen. Die überarbeitete und erweiterte Auflage des Bestsellers bündelt auf 432 Seiten mit insgesamt 1700 Illustrationen den gesamten aktuellen Wissensstand zum Thema MR des Kniegelenkes.

Aktuelles

Prostata – Multimodale Bildgebung, zweite erweiterte Auflage

Die zweite Auflage wurde um Kapitel erweitert, die den praxisrelevanten Bezug stärken. Neben den Themen der ersten Auflage prägen in dieser Auflage zahlreiche Fallbeispiele das Bild und den Nutzen des Buches.
Preis: € 129,00

Social Media

Newsletter