M. Shahabpour, A. Isaac, M. De Jonge

MRI Wrist & Hand

MRI Wrist & Hand

Dieses Buch bietet einen zuverlässigen Standard für die Bildgebung von Hand und Handgelenk. Hohe Expertise von anerkannten Spezialisten der Handdiagnostik, der interdisziplinären Radiologie und der Handchirurgie sorgen für einen optimalen Wissenstransfer. Die reich bebilderte Publikation bietet ein umfassendes Nachschlagewerk für Radiologen, Assistenzärzte, Sportmediziner und Chirurgen.

Eckpunkte “MRI Wrist & Hand”:
  • Ein einzigartiges didaktisches Konzept
  • Mehr als 1100 Bilder und Illustrationen
  • Ein hervorragender Leitfaden für Radiologen und Chirurgen
  • Einzelne Kapitel behandeln unterschiedliche Themen

Herausgeber: M. Shahabpour, A. Isaac, M. De Jonge
Ausgabe: erste englische Auflage
Erscheinungsdatum: Juni 2021

Buch

  • gebundene Ausgabe, Englisch
  • 344 Seiten, 28 Kapitel
  • Größe: 21,4 x 30,2 x 2 cm
  • ISBN: 978-3-902933-84-3
  • DOI: 10.30415/9783902933843
  • Preis: € 199,00
    (inkl. MwSt., exkl. Versand)
  • Kaufen



  • Der Inhalt des Buches steht Ihnen ohne weitere Kosten digital in der Wissensplattform eRef zur Verfügung (Zugangscode im Buch).

  • NEU: Dieses Buch wurde klimaneutral in Österreich hergestellt.

Autoren

  • P. Diana Afonso
  • Andrea Alcalá-Galiano
  • Guillaume Bierry
  • Tom Blankenstein
  • Sofie Bolckmans
  • Rob Campbell
  • Emanuel J. Camus
  • Luis Cerezal Pesquera
  • Danoob Dalili
  • Milko C. De Jonge
  • Michel De Maeseneer
  • Nicolas De Vos
  • María José Ereño
  • Lars Benjamin Fritz
  • Jan Gielen
  • Jean Goubau
  • Andrew J. Grainger
  • Thomas Grieser
  • Amanda Isaac
  • Apostolos Karantanas
  • Ara Kassarjian
  • Bastian Klaan
  • Rik Kraan
  • Eva Llopis
  • Mario Maas
  • Afarine Madani
  • Ramy Mansour
  • Bas Maresch
  • Carlo Martinoli
  • Eugene McNally
  • Koen Mermuys
  • Raul Mut
  • Philip O’Connor
  • Miryam C. Obdeijn
  • Patrick Omoumi
  • Riccardo Picasso
  • Phil Robinson
  • Emma Rowbotham
  • Andrea B. Rosskopf
  • Marko Saß
  • Nadja Saupe
  • Rainer R. Schmitt
  • Frederic Schuind
  • Andreas Schweizer
  • Maryam Shahabpour
  • Reto Sutter
  • Nicolas Theumann
  • Ioannis Tsifountoudis
  • Maria Tzalonikou
  • Anne-Sophie van der Post
  • Luc Van Overstraeten
  • Filip M. Vanhoenacker
  • Bert Vanmierlo
  • Violeta Vasilevska Nikodinovska
  • Alberto Vieira
  • Ana Vieira
  • Marcos Villalta
  • Lucas H. B. Walschot
  • Marc-André Weber

Inhalt

  1. Imaging modalities for the wrist
  2. Imaging modalities for the hand & fingers
  3. Anatomy of osseous & articular structures of the wrist
  4. Typical fractures you should know
  5. Ulnar impaction syndromes
  6. Articular and osseous pathology – the surgeon’s perspective
  7. Anatomy of the TFCC and intrinsic ligaments
  8. Triangular fibrocartilage complex injuries
  9. Intrinsic ligament injuries
  10. Anatomy & injuries of the extrinsic and midcarpal ligaments
  11. Athletic overuse injuries of the wrist
  12. The growing athlete’s wrists
  13. Variants & pitfalls of the wrist
  14. Anatomy of tendons & muscles of the forearm and wrist
  15. Tendon pathologies of the wrist
  16. Surgeons’ perspective on tendon pathologies of the wrist
  17. Tendon pathologies of the wrist, hand & fingers (including the surgeon’s perspective)
  18. CMC thumb & common CMC & interMC II – V: anatomy & pathology
  19. Surgeons’ perspective on CMC joints II – V pathology
  20. Anatomy of the fingers
  21. Fractures and dislocations of the fingers
  22. Ligament disorders of the fingers
  23. Surgeons’ perspective on trapeziometacarpal & thumb lesions
  24. Anatomy of the nerves & vessels of the wrist
  25. Nerve injuries & entrapment of the wrist
  26. Nerve pathology of the hand & fingers
  27. Postoperative wrist & hand
  28. Guidelines for MR imaging of sports injuries

Rezensionen

Katharina Schlumpberger

„Ein durchweg gelungenes Lehrwerk, in welchem die komplexe Thematik klar, übersichtlich und leicht verständlich vermittelt wird.“

Als letzter von sechs Bänden über Gelenkbildgebung ist „MRI Wrist and Hand" im Rahmen einer Serie über muskuloskelettale Bildgebung im Breitenseherverlag erschienen. Da ich bereits den Band „MRI of the Knee" rezensieren durfte, bereitete es mir eine besondere Freude, auch diesen Band lesen und rezensieren zu dürfen. Layout, Verhältnis von Textmenge zu Bildern, Bild- und Abbildungsqualität sind vergleichbar und so ist ein durchweg gelungenes Lehrwerk entstanden, in welchem die komplexe Thematik so klar, übersichtlich und leicht verständlich vermittelt wird, dass ich die Lektüre den Lesern des „Radiologen" durchweg empfehlen kann. Die Thematik ist anspruchsvoll und Kenntnisse des Lesers in der MRT- und CT-Befundung sind von Vorteil, so dass ich die Lektüre Ärzten und Ärztinnen im fortgeschrittenen Weiterbildungsstadium in der Radiologie, Fachärzten in der Radiologie und klinischen Kollegen (z.B. Orthopäden, Chirurgen, Sportmedizinern) empfehlen kann, die mehr über die Handbildgebung lernen möchten. Auch der erfahrene Leser profitiert von der Detailtreue dieser umfassenden Zusammenstellung des aktuellen Wissensstandes.
Im Hardcover in schönem, großem Format gebunden, umfasst dieses Lehrwerk 344 Seiten und ist in gut verständlicher englischer Sprache im Fließtext geschrieben. Thematisch ist es in 28 Kapitel gegliedert. Die ersten beiden Kapitel beschäftigen sich mit den bildgebenden Verfahren für Handgelenk, Finger und Hände. Die nachfolgenden 25 Kapitel besprechen die einzelnen Pathologien, für welche die jeweilige Anatomie, Biomechanik, Bildgebung, Symptome und Behandlung aufgezeigt werden. Grob können diese 25 Kapitel inhaltlich zusammengefasst werden als: Kapitel über ossäre und ligamentäre Erkrankungen des Handgelenks, der Mittelhand, der Finger, der Sehnen und Muskeln von Unterarm, Handgelenk, Hand und Fingern, sowie über Erkrankungen von Nerven und Gefäßen. Für jede Region gibt es ein eigenes Kapitel über die Bedeutung der Erkrankung aus der Sicht des Chirurgen (z.B. ,,surgeon's perspective on trapezometacarpal & thumb lesions"). Eigene Kapitel sind sportmedizinischen Verletzungen und Untersuchungsprotokollen gewidmet. Lediglich die Gliederung des Inhaltsverzeichnisses und die Untergliederung der Einzelkapitel hätte ggf. noch etwas übersichtlicher gestaltet werden können.
Das Herzstück stellen die Vielzahl und die außergewöhnlich gute Auswahl und Zusammenstellung an Abbildungen dar, welche Anatomie und Pathologie illustrieren. Visuelle Lerntypen können davon erheblich profitieren. Zusammen mit den nicht zu langen Textpassagen wird dem Leser in hervorragendem didaktischem Konzept alles vermittelt, was klinisch, in der Bildgebung/Befundung und aus therapeutischer Sicht relevant ist. Beispielsweise wird die komplexe Anatomie der Bänder, Sehnen und Sehnenfächer so übersichtlich in selbsterklärenden Schemazeichnungen aufgezeigt, dass der Leser ein grundlegendes Verständnis für Anatomie und die daraus resultierende Pathologie entwickeln kann. Auf Lehrbücher, die dieses Verständnis vermitteln, lege ich persönlich besonders großen Wert. Schemazeichnungen mit eingezeichneten Messmethoden werden MR-, CT-, Röntgen-, Ultraschall-, sowie MR- und CT-Arthrographie-Bildern gegenübergestellt. Die Bildinterpretation wird hier durch farbige Pfeile, Symbole oder anatomische Beschriftungen im Bild erleichtert. Zahlreiche Bilder/Fotos von anatomischen Präparaten,
Arthroskopien und intraoperativen Bildern finden ihren Platz, und so haben die Autoren sehr anschauliche Bildserien von Patientenfällen erstellt. So ist in Wirklichkeit kein reines MRT- Befundungsbuch, sondern eine Übersicht über das Gesamtgebiet der Handbildgebung entstanden. Mit dem Kauf erhält der Leser den online Zugang des Buches für die Thieme eRef.
Fazit: Begeisterung für die Abbildungen und Art der Wissensvermittlung auf ganzer Linie. Wenngleich mit 199 Euro im höheren Preissegment, sehr lohnenswerte Anschaffung.

Dr. Katharina Schlumpberger
Fachärztin für Radiologie, Karlsruhe
aus „Der Radiologe 12, 2021“

Wolfgang Schima

„MRI Wrist & Hand ist für die MR-Befundung der Hand, wenn es um die Frage Trauma, Overuse und Degeneration geht, unverzichtbar.“

Der vorliegende Band ist der sechste aus der Gelenksserie des Breitenseher Verlags. Herausgegeben von internationalen Experten und mit Beiträgen von mehr als 50 Experten, wirkt das Buch wie aus einem Guss. Die Kapitelstruktur ist übersichtlich, sodass man die gesuchte Information rasch findet. Systematisch werden jeweils die radiologische Anatomie und die entsprechenden Pathologien abgehandelt. Illustriert wird dies durch mehr als 1000 Abbildungen und unzählige Schemazeichnungen, die in dieser Qualität einzigartig sind. Die Kombination aus Schemazeichnung und dazugehörigen hochauflösenden MR Bildern veranschaulicht diagnostische Feinheiten, die man anderswo nur unscharf serviert bekommt! Die Autoren haben sich vom Buchtitel nicht einengen lassen und viele der Abbildungen sind auch konventionelle Röntgen, CT- und Ultraschallbilder, zum Teil mit chirurgischer Korrelation.
„MRI Wrist & Hand“ ist für die MR-Befundung der Hand, wenn es um die Frage Trauma, Overuse und Degeneration geht, unverzichtbar. Dies sind sicher auch die häufigsten Indikationen in der Praxis. Um den Umfang des Werkes nicht zu sprengen, wurden Themen wie Entzündung, Tumore und angeborene Fehlbildungen ausgeklammert, was den Wert aber nicht schmälert, sondern die Fokussierung auf Trauma mit umfassender Darstellung in allen seinen Facetten unterstreicht. Zum angemessenen Preis von € 199 erwirbt man auch den elektronischen Zugang für entspanntes Lesen am Tablet.

Prim. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schima, MSc
Vorstand der Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Göttlicher Heiland Krankenhaus

Rosemarie Forstner

„Die Autoren treffen den Anspruch einer umfassenden Übersicht der Bildgebung des Handgelenks und der Fingergelenke perfekt.“

„MRI Wrist & Hand“ ist der Titel des letzten Teils eines sechsbändigen Gesamtwerkes der European Society of Musculosceletal Radiology. Die Autoren treffen den Anspruch einer umfassenden Übersicht der Bildgebung des Handgelenks und der Fingergelenke perfekt. Auf etwa 350 Seiten und gegliedert in 27 Kapitel werden Untersuchungstechnik, Anatomie, Varianten, Traumatologie und Sport assoziierte Veränderungen sehr übersichtlich und leicht leserlich abgehandelt. Besonders hervorzuheben sind die ausgezeichneten Abbildungen und Illustrationen. Wertvoll für die radiologische Praxis ist, dass trotz des Fokus auf die MRT auch Röntgen und Ultraschall Berücksichtigung finden. Perspektiven der Chirurgie dieser Region ergänzen und vervollständigen die Darstellung. Für RadiologInnen mit Arbeitsschwerpunkt in muskuloskelettaler Radiologie ist dieses Werk als eines der Standardwerke zu empfehlen. Als Orientierung und Nachschlagewerk wird es darüber hinaus allen hilfreich sein, die eine umfassende Darstellung dieser Region suchen.

Prof. Dr. Rosemarie Forstner
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg
Universitätsinstitut für Radiologie

Martin Mack

„Dieses Buch macht immer Spaß, beim einfachen Durchblättern genauso wie beim intensiven Durcharbeiten.“

Das vorliegende englischsprachige Werk beschäftigt sich auf 342 Seiten mit der MRT- Bildgebung des Handgelenkes und der Hand. Es ist das 8. Buch, das zur muskuloskelettalen Diagnostik bei Breitenseher Publisher erschienen ist. Obwohl die verschiedenen Kapitel von mehreren verschiedenen Autoren erstellt wurden, liest sich das Buch wie aus „einem Guss“.
Zunächst wird prägnant auf die Untersuchungstechnik und die wichtigsten anatomischen Strukturen eingegangen. In den einzelnen Kapiteln werden dann die verschiedenen Pathologien systematisch abgehandelt und mit hervorragenden Bildern, die ausgezeichnet beschriftet wurden, illustriert. Skizzen, CT-Aufnahmen, Röntgenbilder und klinische Fotos runden die Ausführungen ab. Alle Abbildungen beeindrucken durch eine herausragende Bildqualität. Sehr hilfreich sind auch die zahlreichen Tipps zur Durchführung der verschiedenen Untersuchungen.
Das Buch kann als State of the Art der MR Diagnostik der Hand und des Handgelenkes bezeichnet werden und stellt einen verlässlichen Standard für eine topografisch schwierige Region dar. Es entspricht dem aktuellsten Wissensstand für dieses Spezialgebiet mit hohem Wissenszuwachs für den geneigten Leser. Die umfassende Expertise von ausgewiesenen Spezialisten ist in allen Kapiteln offensichtlich.
Nur wenige medizinische Lehrbücher erlauben es dem Leser, in so stringenter Art und Weise ein Themenfeld in kurzer Zeit umfassend zu verstehen und nach Lektüre auch klinisch anwenden zu können. Alle relevanten Diagnosen und Differentialdiagnosen werden abgehandelt. Der Index des Buches ist sehr gewissenhaft erstellt und umfassend. Die jeweils am Ende der Kapitel angefügten Literaturangaben sind umfassend und aktuell.
Das Werk richtet sich gleichermaßen an erfahrene Diagnostiker wie auch an Personen, die sich erst in die muskuloskelettale Diagnostik der Hand einarbeiten. Das Buch eignet sich sowohl als Nachschlagewerk bei komplizierten Fragestellungen als auch als Lehrbuch.
Dieses Buch schließt die bisher bestehende Lücke in der Diagnostik der großen Gelenke bei Breitenseher Publisher und vervollständigt die Serie, die bislang das Knie, die Hüfte, den Fuß & Sprunggelenk, den Ellenbogen und die Schulter abdeckte in perfekte Weise. Dieses Buch macht immer Spaß, beim einfachen Durchblättern genauso wie beim intensiven Durcharbeiten. Daher sollte dieses sehr praxisorientierte Werk in keiner radiologischen Bibliothek fehlen. Auch ein online Zugang zum Buch ist integriert.

Prof. Dr. Martin G. Mack
Facharzt für Diagnostische Radiologie
Radiologie München

Andreas Leithner

„Das neu erschienene Buch „MRI Wrist & Hand“ schafft es dank Beiträgen von 60 internationalen Autorinnen und Autoren auf außergewöhnliche Weise, die Leserinnen und Leser in die Welt der Handpathologin einzuführen.“

Die Hand hat für uns Menschen eine besondere Bedeutung, nicht nur als Greiforgan, als Ermöglicherin „manueller“ Arbeit, sondern auch als schwer verzichtbarer Bestandteil des Tastens bzw. Fühlens. Auch in der Kunst spielen Hände zurecht eine herausragende Rolle – man denke nur an Michelangelos einander fast berührende Finger in der Sixtinischen Kapelle oder an die „sprechenden“ Hände in da Vincis Letztem Abendmahl. Daher ist es nicht erstaunlich, dass Verletzungen und Erkrankungen der Hände seit Jahrhunderten speziell im Fokus der Medizin gewesen sind.
Das neu erschienene Buch „MRI Wrist & Hand“ schafft es dank Beiträgen von 60 internationalen Autorinnen und Autoren auf außergewöhnliche Weise, die Leserinnen und Leser in die Welt der Handpathologin einzuführen. Das Buch ist nicht nur für Radiologinnen und Radiologen interessant, sondern aufgrund der klaren Verbindung der Bildgebung zu Symptomen, prädisponierenden Faktoren und einem kurzen Ausblick in die Therapie für alle am muskuloskelettalen Bereich Interessierten.

Univ.-Prof. Dr. Andreas Leithner
Präsident Österreichische Gesellschaft
für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Neuerscheinung

MRI Wrist & Hand

Die reich bebilderte Publikation über die Bildgebung von Hand und Handgelenk ist ein hervorragender Leitfaden für Radiologen, Assistenzärzte, Sportmediziner und Chirurgen.

Neuauflage

MRI of the Knee, zweite überarbeitete & erweiterte Auflage

Profitieren Sie vom Expert*innenwissen ausgewiesener Spezialist*innen. Die überarbeitete und erweiterte Auflage des Bestsellers bündelt auf 432 Seiten mit insgesamt 1700 Illustrationen den gesamten aktuellen Wissensstand zum Thema MR des Kniegelenkes.

NEUAUFLAGE

MRT der Gelenke, 2. Auflage

Der Bestseller wurde komplett überarbeitet und aktualisiert. Auf 100 Seiten werden 200 teils komplexe Zeichnungen im Original vorgeführt und mit Merksätzen untermauert.

Social Media

Newsletter