Friedrich Aigner, Leo Pallwein-Prettner

Prostate – Multimodal Imaging

Prostata

The most frequent carcinoma of the man

As the most frequent carcinoma of the man, the carcinoma of the prostate is moving more and more to the center of interest – similar to woman’s breast carcinoma (blue ribbon – pink ribbon): nowadays the modern imaging for detecting and staging of the prostate carcinoma gets more and more popular in the fields of radiology and urology. This book shows the radiological and urological perspective and thought of multiparametric imaging and also its limitations. Moreover, it informs about system requirements of image interpretation, structured reporting and radiologically targeted biopsy options.

Editors: Priv.Doz. Dr. Friedrich Aigner, Priv.Doz. Dr. Leo Pallwein-Prettner
First English edition
Published: Oct. 2016

Book

  • Hardcover edition, English
  • 135 pp.
  • Größe: 21.4 × 30.2 × 1.5 cm
  • Gewicht: 1.5 kg
  • ISBN: 978-3-902933-42-3
  • Price: € 129.00
    (VAT included, shipping excluded)
  • Buy

Autors

  • Priv.Doz. Dr. Friedrich Aigner
  • Priv.Doz. Dr. Mohsen Beheshti
  • OÄ Dr. Silke Haim
  • Prim. Univ.Prof. Dr. Werner Langsteger
  • Univ.Prof. Dr. Wolfgang Horninger
  • Priv.Doz. Dr. Leo Pallwein-Prettner

Content

  1. Imaging Techniques
  2. Anatomy and Regular Findings
  3. Detection of Prostate Carcinoma by MRI
  4. Detection of Prostate Cancer by TRUS
  5. Pitfalls and Differential Diagnosis
  6. Strategy and Practical Implementation of Prostate Biopsy
  7. Planning Therapy and Active Surveillance
  8. PET CT in Prostate Cancer Diagnosis

Reviews

Martin G. Mack

„Der Expertencoach kann als Lektüre sowohl für den Einstieg aber auch die Vertiefung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Prostata-Bildgebung wärmstens empfohlen werden.“
Die multimodale Bildgebung der Prostata hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Während in der Anfangszeit dieser spannenden Methode eher die Fragestellung des Stagings eines gesicherten Prostatakarzioms im Vordergrund stand, sind aktuelle Fragen der Lokalisationsdiagnostik der dominanten Läsion sowie der Erkennung klinisch signifikanter Prostatakarzinome gewidmet – also die Erkennung von potenziell bedrohlichen Krebserkrankungen mit einem Gleason Score von ≥7, einer Größe von mehr als 15 mm oder einer Ausbreitung außerhalb der Prostata. Aufgeklärte Patienten, mit denen wir als Radiologen täglich arbeiten, haben vor allem die Frage an die Methode, ob sie ein relevantes Tumorleiden der Prostata haben oder eben nicht. Diese so einfach erscheinende Frage ist nur mit großer Erfahrung und Detailkenntnis zu beantworten. Das von den Privatdozenten Aigner und Pallwein-Prettner aus Innsbruck und Linz vorgelegte Werk verdient vor dem Hintergrund dieses Spannungsfeldes höchste Beachtung. Mit großer Expertise und einer didaktisch herausragenden Aufarbeitung ermöglichen es die Autoren dem interessierten Leser, sich in relativ kurzer Zeit mit der komplexen Materie der multimodalen Bildgebung der Prostata vertraut zu machen. Nur wenige medizinische Lehrbücher erlauben es dem Leser, in so stringenter Art und Weise ein Themenfeld in kurzer Zeit umfassend zu verstehen und nach Lektüre auch klinisch anwenden zu können. Hier liegt die große Stärke des vorliegenden Bandes – durch die Präsentation zahlreicher exzellent ausgewählter und aufgearbeiteter klinischer Fälle wird der Leser in immer komplexere Situationen der Prostatabildgebung eingeführt und erlernt dabei die Bedeutung der verschiedenen Techniken des transrektalen Ultraschalls ebenso wie die Sequenztechniken der MRT und ihre Bedeutung. Der Aufbau des Buches stellt die Themen in sinnvoller Reihenfolge vor und erläutert dabei Anatomie und Normalbefunde ebenso wie die Detektion des Prostatakarzinoms mittels MRT und TRUS, Pitfalls und Differentialdiagnosen sowie Strategien der Therapieplanung und Therapieüberwachung. Auch die PET/CT in der Diagnostik des Prostatakarzinoms wird in einem umfassenden Kapitel behandelt. Selbstverständlich erfolgen die Erläuterungen in Übereinstimmung mit der aktuellen PI-RADS Klassifikation (prostate imaging reporting and data system) in der Version 2. Verständlich wird die Struktur von PI-RADS V2 dargestellt und einprägsam anhand der Fälle aufgearbeitet. Zusammenfassend kann der von Aigner und Pallwein-Prettner vorgelegte Expertencoach als Lektüre sowohl für den Einstieg als auch die Vertiefung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Prostata-Bildgebung wärmstens empfohlen werden.

Prof. Dr. Martin G. Mack
Facharzt für Diagnostische Radiologie
Radiologie München


Friedrich Aigner, Leo Pallwein-Prettner, Georg Salomon, Wolfgang Horninger

Prostata - Multimodale Bildgebung (second, extended edition)

Prostata

Das häufigstes Karzinom des Mannes

Der Erfolg der ersten Auflage des vorliegenden Buches „Prostata – Multimodale Bildgebung“ legte den Gedanken an eine zweite Auflage nahe: Ganz offensichtlich existiert großes Interesse an der multimodalen Bildgebung der Prostata. Die zweite Auflage wurde um Kapitel erweitert, die den praxisrelevanten Bezug stärken. Neben den Themen der ersten Auflage (u. a. Systemvoraussetzungen, Interpretation, strukturierte Berichterstattung oder radiologisch gezielte Biopsiemöglichkeiten) prägen in dieser Auflage zahlreiche Fallbeispiele das Bild und den Nutzen des Buches. Hinzu kamen Tipps und Tricks zur sonographischen Einstelltechnik sowie ein Kapitel zur Bildgebung aus urologischer Sicht. Neue Autoren brachten ihre Kompetenz ein, sodass dieses Buch nicht nur für Radiologen, sondern zugleich auch für Urologen hilfreich ist. Neben den beiden Uroradiologen PD Dr. Pallwein und PD Dr.Aigner zeichnen nun zwei Urologen mit großer Prostataexpertise, PD Dr. Salomon und Prof. Dr. Horninger, als Mitherausgeber verantwortlich.

Editors: Friedrich Aigner, Leo Pallwein-Prettner, Georg Salomon, Wolfgang Horninger
2nd German edition
Publication Date: February 2018

Book

  • Hardcover edition, 2nd German Edition
  • 224 pp.
  • Size: 21.4 × 30.2 × 1.5 cm
  • Weight: 1.5 kg
  • ISBN: 978-3-902933-69-0
  • Price: € 129.00
    (VAT included, shipping excluded)
  • Buy

Authors

  • Priv.Doz. Dr. Friedrich Aigner
  • Priv.Doz. Dr. Mohsen Beheshti
  • OÄ Dr. Silke Haim
  • Univ.Prof. Dr. Wolfgang Horninger
  • Prim. Univ.Prof. Dr. Werner Langsteger
  • Priv.Doz. Dr. Leo Pallwein-Prettner
  • Priv.Doz. Dr. Georg Salomon

Content

  1. Techniken der Bildgebung
  2. Anatomie und Normalbefunde
  3. Die Detektion des Prostatakarzinoms mittels MRT
  4. Die Detektion des Prostatakarzinoms mittels TRUS
  5. Pitfalls und Differentialdiagnose
  6. Planung und Durchführung der Biopsie
  7. Therapieplanung und Therapieüberwachung
  8. PET-CT in der Diagnostik des Prostatakarzinoms
  9. Fallsammlungen – MRT
  10. Fallsammlungen – TRUS
  11. Das Nachwort des Urologen

Reviews

Martin G. Mack

„Der Expertencoach kann als Lektüre sowohl für den Einstieg aber auch die Vertiefung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Prostata-Bildgebung wärmstens empfohlen werden.“
Die multimodale Bildgebung der Prostata hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Während in der Anfangszeit dieser spannenden Methode eher die Fragestellung des Stagings eines gesicherten Prostatakarzioms im Vordergrund stand, sind aktuelle Fragen der Lokalisationsdiagnostik der dominanten Läsion sowie der Erkennung klinisch signifikanter Prostatakarzinome gewidmet – also die Erkennung von potenziell bedrohlichen Krebserkrankungen mit einem Gleason Score von ≥7, einer Größe von mehr als 15 mm oder einer Ausbreitung außerhalb der Prostata. Aufgeklärte Patienten, mit denen wir als Radiologen täglich arbeiten, haben vor allem die Frage an die Methode, ob sie ein relevantes Tumorleiden der Prostata haben oder eben nicht. Diese so einfach erscheinende Frage ist nur mit großer Erfahrung und Detailkenntnis zu beantworten. Das von den Privatdozenten Aigner und Pallwein-Prettner aus Innsbruck und Linz vorgelegte Werk verdient vor dem Hintergrund dieses Spannungsfeldes höchste Beachtung. Mit großer Expertise und einer didaktisch herausragenden Aufarbeitung ermöglichen es die Autoren dem interessierten Leser, sich in relativ kurzer Zeit mit der komplexen Materie der multimodalen Bildgebung der Prostata vertraut zu machen. Nur wenige medizinische Lehrbücher erlauben es dem Leser, in so stringenter Art und Weise ein Themenfeld in kurzer Zeit umfassend zu verstehen und nach Lektüre auch klinisch anwenden zu können. Hier liegt die große Stärke des vorliegenden Bandes – durch die Präsentation zahlreicher exzellent ausgewählter und aufgearbeiteter klinischer Fälle wird der Leser in immer komplexere Situationen der Prostatabildgebung eingeführt und erlernt dabei die Bedeutung der verschiedenen Techniken des transrektalen Ultraschalls ebenso wie die Sequenztechniken der MRT und ihre Bedeutung. Der Aufbau des Buches stellt die Themen in sinnvoller Reihenfolge vor und erläutert dabei Anatomie und Normalbefunde ebenso wie die Detektion des Prostatakarzinoms mittels MRT und TRUS, Pitfalls und Differentialdiagnosen sowie Strategien der Therapieplanung und Therapieüberwachung. Auch die PET/CT in der Diagnostik des Prostatakarzinoms wird in einem umfassenden Kapitel behandelt. Selbstverständlich erfolgen die Erläuterungen in Übereinstimmung mit der aktuellen PI-RADS Klassifikation (prostate imaging reporting and data system) in der Version 2. Verständlich wird die Struktur von PI-RADS V2 dargestellt und einprägsam anhand der Fälle aufgearbeitet. Zusammenfassend kann der von Aigner und Pallwein-Prettner vorgelegte Expertencoach als Lektüre sowohl für den Einstieg als auch die Vertiefung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Prostata-Bildgebung wärmstens empfohlen werden.

Prof. Dr. Martin G. Mack
Facharzt für Diagnostische Radiologie
Radiologie München


Friedrich Aigner, Leo Pallwein-Prettner

Prostata - Multimodale Bildgebung

Prostata

Das häufigstes Karzinom des Mannes

Das Prostatakarzinom als häufigstes Karzinom des Mannes rückt immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses, ähnlich dem Mammakarzinom der Frau (blue ribbon – pink ribbon). Sowohl urologischer­seits, als auch radiologischerseits häufen sich die Anfragen, welchen Beitrag die moderne Bildgebung zur Detektion und zum Staging des Prostatakarzinoms leisten kann. Dieses Buch soll radiologische und urologische Sicht­ und Denkweisen, das Potential der multiparametrischen Bildgebung, aber auch Limitationen aufzeigen. Weiteres berichten wir über Systemvoraus­setzungen, Interpretation, strukturierte Berichterstattung und radiologisch gezielte Biopsiemöglichkeiten.

Editors: Friedrich Aigner, Leo Pallwein-Prettner
1st German edition
Publication Date: January 2016

Book

  • Hardcover edition, 1st German Edition
  • 135 pp.
  • Size: 21.4 × 30.2 × 1.5 cm
  • Weight: 1.5 kg
  • ISBN: 978-3-902933-39-3
  • Price: € 129.00
    (VAT included, shipping excluded)
  • Buy

Authors

  • Priv.Doz. Dr. Friedrich Aigner
  • Priv.Doz. Dr. Mohsen Beheshti
  • OÄ Dr. Silke Haim
  • Prim. Univ.Prof. Dr. Werner Langsteger
  • Univ.Prof. Dr. Wolfgang Horninger
  • Priv.Doz. Dr. Leo Pallwein-Prettner

Content

  1. Techniken der Bildgebung
  2. Anatomie und Normalbefunde
  3. Die Detektion des Prostatakarzinoms mittels MRT
  4. Die Detektion des Prostatakarzinoms mittels TRUS
  5. Pitfalls und Differentialdiagnose
  6. Planung und Durchführung der Biopsie
  7. Therapieplanung und Therapieüberwachung
  8. PET-CT in der Diagnostik des Prostatakarzinoms

Reviews

Martin G. Mack

„Der Expertencoach kann als Lektüre sowohl für den Einstieg aber auch die Vertiefung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Prostata-Bildgebung wärmstens empfohlen werden.“
Die multimodale Bildgebung der Prostata hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Während in der Anfangszeit dieser spannenden Methode eher die Fragestellung des Stagings eines gesicherten Prostatakarzioms im Vordergrund stand, sind aktuelle Fragen der Lokalisationsdiagnostik der dominanten Läsion sowie der Erkennung klinisch signifikanter Prostatakarzinome gewidmet – also die Erkennung von potenziell bedrohlichen Krebserkrankungen mit einem Gleason Score von ≥7, einer Größe von mehr als 15 mm oder einer Ausbreitung außerhalb der Prostata. Aufgeklärte Patienten, mit denen wir als Radiologen täglich arbeiten, haben vor allem die Frage an die Methode, ob sie ein relevantes Tumorleiden der Prostata haben oder eben nicht. Diese so einfach erscheinende Frage ist nur mit großer Erfahrung und Detailkenntnis zu beantworten. Das von den Privatdozenten Aigner und Pallwein-Prettner aus Innsbruck und Linz vorgelegte Werk verdient vor dem Hintergrund dieses Spannungsfeldes höchste Beachtung. Mit großer Expertise und einer didaktisch herausragenden Aufarbeitung ermöglichen es die Autoren dem interessierten Leser, sich in relativ kurzer Zeit mit der komplexen Materie der multimodalen Bildgebung der Prostata vertraut zu machen. Nur wenige medizinische Lehrbücher erlauben es dem Leser, in so stringenter Art und Weise ein Themenfeld in kurzer Zeit umfassend zu verstehen und nach Lektüre auch klinisch anwenden zu können. Hier liegt die große Stärke des vorliegenden Bandes – durch die Präsentation zahlreicher exzellent ausgewählter und aufgearbeiteter klinischer Fälle wird der Leser in immer komplexere Situationen der Prostatabildgebung eingeführt und erlernt dabei die Bedeutung der verschiedenen Techniken des transrektalen Ultraschalls ebenso wie die Sequenztechniken der MRT und ihre Bedeutung. Der Aufbau des Buches stellt die Themen in sinnvoller Reihenfolge vor und erläutert dabei Anatomie und Normalbefunde ebenso wie die Detektion des Prostatakarzinoms mittels MRT und TRUS, Pitfalls und Differentialdiagnosen sowie Strategien der Therapieplanung und Therapieüberwachung. Auch die PET/CT in der Diagnostik des Prostatakarzinoms wird in einem umfassenden Kapitel behandelt. Selbstverständlich erfolgen die Erläuterungen in Übereinstimmung mit der aktuellen PI-RADS Klassifikation (prostate imaging reporting and data system) in der Version 2. Verständlich wird die Struktur von PI-RADS V2 dargestellt und einprägsam anhand der Fälle aufgearbeitet. Zusammenfassend kann der von Aigner und Pallwein-Prettner vorgelegte Expertencoach als Lektüre sowohl für den Einstieg als auch die Vertiefung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Prostata-Bildgebung wärmstens empfohlen werden.

Prof. Dr. Martin G. Mack
Facharzt für Diagnostische Radiologie
Radiologie München


Events

ECR 2020

We will attend European Congress of Radiology (ECR) 2020 in Vienna from March 11 - 15, 2020. Visit us at our booth G36 at the first level galery and take a look in all the publications!

New Edition

MRI of the Knee, second revised & expanded edition

MRI of the Knee is a comprehensive guide for investigations of the knee joint. Tht completely revised and updated bestseller summarizes the state-of-the-art of MRI of the knee on 432 pages with 1700 illustrations.

Editor's Pick

MRI of the Shoulder

This well-illustrated book will assist the general and the musculoskeletal radiologist in interpreting imaging studies on the shoulder.
Price € 159.00

Social Media

Newsletter