F. Aigner, L. Pallwein-Prettner, G.M. Pinggera

Ultraschall des äußeren männlichen Genitals

Ultraschall des äußeren männlichen Genitals

Ultraschall des äußeren männlichen Genitals – ein kompaktes Kompendium, das alle Techniken vereint!
Neben den aufwendig und hochwertig bebilderten Normalbefunden und Pathologien von Harnröhre, Penis und Skrotum widmet sich dieses Buch der B-Bild-Sonographie, dem Doppler-Ultraschall und auch dem Einsatz von Ultraschall-Techniken wie der Kontrastmittel-Sonographie und der Ultraschall-Elastographie. Die simultane Anwendung aller Ultraschall-Techniken (multiparametrischer Ultraschall) zeigt eine bessere Einschätzbarkeit von z.B. unklaren Hodenläsionen. Dieses Kompendium soll ein moderner, hilfreicher und vor allem übersichtlicher Begleiter sowohl im Rahmen der urosonographischen Ausbildung als auch bei komplexen Fragestellungen sein; es eignet sich somit für jeglichen Ausbildungsstand!

Diese Publikation beinhaltet:
  • 5 Kapitel
  • 64 Seiten
  • über 250 Bilder und Illustrationen

Herausgeber: Friedrich Aigner, Leo Pallwein-Prettner, Germar-Michael Pinggera
Ausgabe: erste deutsche Auflage
Erschienen: September 2019

Buch

  • Softcover, Wire-O-Bindung, Deutsch
  • 64 Seiten
  • Größe: 21,4 x 29,7 x 0,7 cm
  • ISBN: 978-3-902933-80-5
  • DOI: 10.30415/9783902933805
  • Preis: € 39,90
    (inkl. MwSt., exkl. Versand)
  • Kaufen



  • NEU: Der Inhalt des Buches steht Ihnen ohne weitere Kosten digital in der Wissensplattform eRef zur Verfügung (Zugangscode im Buch). Mit der kostenlosen eRef App haben Sie zahlreiche Inhalte auch offline immer griffbereit.

Autoren

  • Priv.-Doz. Dr. Friedrich Aigner
  • Priv.-Doz. Dr. Leo Pallwein-Prettner
  • Prof. hc. Dr. Germar-Michael Pinggera PLL.M

Inhalt

  1. Technik
  2. Harnröhre
  3. Penis
  4. Skrotum
  5. Differentialdiagnostische Algorithmen der häufigsten skrotalen Pathologien

Rezensionen

Hans Heynemann

„Die Autoren schließen eine bislang bestehende Lücke in der Fachliteratur, was ihnen mit diesem als „Expertencoach“ ausgewiesenen Werk gelungen ist.“

Zeitnah nach Herausgabe des Lehrbuches „Prostata – Multimodale Bildgebung“ im Jahre 2018 lassen Aigner, F. und Mitarbeiter der nach wie vor ungebrochenen stürmischen Entwicklung der Sonographie entsprechend ihr nächstes Fachbuch nun zum Schwerpunkt „Ultraschall des äußeren männlichen Genitals“ folgen.
Sie schließen damit eine bislang bestehende Lücke in der Fachliteratur, was ihnen mit diesem als „Expertencoach“ ausgewiesenen Werk, auf der Basis einer Vielzahl von hervorragenden Bildern (250 Bilder!), Fallbeispielen, kommentiert mit klugen, knapp gefassten Kommentaren, gelungen ist.
Das gefällige Layout als „Ringordner“ erstellte sonographische Kompendium, weist die Autoren als in der Uro-Sonographie erfahrene Experten mit großer Expertise aus.
Es richtet sich, wenn auch als „Expertencoach“ avisiert, als „vade mecum“ der sonographischen Diagnostik des äußeren männlichen Genitals, nicht nur an den uro- sonographisch tätigen Experten, sondern gleichwohl an Einsteiger in die Vielfalt der Uro- Sonographie. Die beeindruckend komprimierte Form der zu vermittelnden Inhalte gelingt durch ihren didaktisch gelungenen strukturierten Aufbau, sodass es dem Leser eine Freude sein wird, sein Wissen auch auf diesem Gebiet zu vertiefen bzw. zu erweitern.
In 5 Kapiteln werden übersichtlich die Schwerpunkte, beginnend mit der technischen Voraussetzung für eine moderne Sonographie dieser anatomischen Region dargestellt. Geschickt wird der multiparametrische Ultraschall mit seinen vielfältigen Möglichkeiten dank jüngster technischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Sonographie (B-Bild, farbkodierte Duplexsonographie ohne und mit Ultraschall-Kontrastmittel, Elastographie) an den Anfang des 1. Kapitels gestellt, was unmittelbar in die zukunftsorientierte Gegenwart der Uro- Sonographie führt. Es wird aufgezeigt, dass diese Möglichkeiten durchaus mit einem einzigen, wenn auch aufwendig ausgestatteten Ultraschalldiagnostikgerät für den erfahrenen Untersucher zu realisieren sind, mit der Zielstellung, optimierte reproduzierbare Befunde zu erarbeiten, die unmittelbaren Einfluss auf die einzuschlagende Therapie haben.
Die wertvollen Verweise auf die histologischen Ergebnisse, z.B. in den Legenden zu der Vielzahl der Abbildungen der germinalen Hoden-Neoplasien, sind für die korrekte Beurteilung der Bildinhalte wichtig.
Nicht zuletzt erfolgt aber auch eine kritische Wertung der einzelnen Methoden mit Hinweisen auf ihre Grenzen, wie beim Einsatz der Elastographie im Rahmen der Fertilitätsdiagnostik. Die kapitel-orientierte Abhandlung der einzelnen Regionen des äußeren männlichen Genitals (Urethra, Penis, Skrotum) mündet schließlich in ein lobenswert erstelltes kurzgefasstes Resümee zur Differentialdiagnostik der am häufigsten auftretenden skrotalen Pathologien. Hier zeigt sich einmal mehr, dass in der Materie erfahrene Experten wertvolle Hinweise für die Nutzung der Uro-Sonographie im Alltag von Praxis und Klinik weitergeben.
Die am Ende des Kompendiums ausgewiesene weiterführende Literatur mit den aktuellen Mitteilungen aus dem internationalen Schrifttum bietet dem interessierten Leser eine willkommene Gelegenheit, aufbauend auf den vermittelten Inhalten, nähere Details in Erfahrung zu bringen.
Dieses dem gegenwärtigen Wissensstand auf diesem speziellen Sektor der Uro- Sonographie folgende Fachbuch zeigt unmissverständlich, wie fruchtbringend die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Radiologen und Urologen ist und neue Wege erfolgreich aufzeigt zum Wohle der Patienten. Somit ist dieses neue Fachbuch allen an der Uro-Sonographie Interessierten zum Studium bestens zu empfehlen.

Prof. Dr. Hans Heynemann
Facharzt für Urologie
Universitätsklinikum Halle
Stellv. Leiter der Sektion „Urologie“ (DEGUM)

Veranstaltungen

Wachau Seminar 2019

Am Samstag, 19. Oktober 2019, findet zum 23. Mal das Wachau-Seminar mit dem Titel „Radiologie und Natürliche Intelligenz, wie viel kann die AI ersetzen?“ statt. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Neuerscheinung

Ultraschall des äußeren männlichen Genitals

Dieses Kompendium soll ein moderner, hilfreicher und vor allem übersichtlicher Begleiter sowohl im Rahmen der urosonographischen Ausbildung als auch bei komplexen Fragestellungen sein; es eignet sich somit für jeglichen Ausbildungsstand!

Aktuelles

Prostata – Multimodale Bildgebung, zweite erweiterte Auflage

Die zweite Auflage wurde um Kapitel erweitert, die den praxisrelevanten Bezug stärken. Neben den Themen der ersten Auflage prägen in dieser Auflage zahlreiche Fallbeispiele das Bild und den Nutzen des Buches.
Preis: € 129,00

Social Media

Newsletter