G. Böhm

CT-Kolonografie, Virtuelle Koloskopie

CT-Kolonografie, Virtuelle Koloskopie

„Man findet bei der Befundung nur das, was man schon einmal gesehen hat!“

Die CT-Kolonografie, auch als Virtuelle Koloskopie bekannt, ist ein modernes radiologisches Verfahren zur Diagnose von Veränderungen im Dickdarm. Dieses Buch stellt an Hand von 55 Fallbeispielen die faszinierende Vielfalt der Methode dar. Durch die klare und übersichtliche Struktur vermittelt es sowohl dem Anfänger als auch dem erfahrenen Befunder unverzichtbare Übersichts- und Detailkenntnisse. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Verknüpfung mit endoskopischen, operativen und histologischen Befunden und den entsprechenden Bildern gelegt. Neben den zahlreichen hochwertigen Abbildungen sollen einfache Schemazeichnungen und Tabellen die klare Darstellung der verschiedenen Pathologien unterstützen. Die Take Home Message am Ende jedes Falles gibt wertvolle Tipps für die tägliche Praxis und weist auf mögliche Fallstricke hin. Dem erfahrenen Autor ist es gelungen, dass dieses Buch möglichst praxisnahe gestaltet ist und somit beim Befunden einer CT-Kolonografie als unverzichtbare Unterstützung dient, vergleichbar mit einem jederzeit konsultierbaren Expertencoach.

Herausgeber: Gernot Böhm
Ausgabe: Erste deutsche Auflage
Erschienen: Mai 2012

Buch

  • gebundene Ausgabe, Deutsch
  • 142 Seiten
  • Größe: 21,4 × 30,2 × 1,5 cm
  • Gewicht: 1,5 kg
  • ISBN: 978-3-9503296-1-2
  • Preis: € 69,–
    (inkl. MwSt.)
  • Kaufen

E-Book

  • erhältlich als E-Book:
    1. CT-Kolonografie
  • Preis: € 69,–
    (inkl. MwSt.)
  • Kaufen (Amazon)

Autoren

  • Gernot Böhm

Inhalt

  1. Einführung in die CT-Kolonografie
  2. Normalbefunde
  3. Unspezifische Entzündungen
  4. Divertikulose
  5. Chronische Divertikulitis
  6. Polypen
  7. Adenome
  8. Lipome
  9. Die vielen Gesichter des Kolonkarzinoms Adenokarzinom
  10. Seltene Kolonmalignome
  11. Extraintestinale Tumore
  12. Extraintestinale Befunde
  13. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
  14. Postoperative Befunde
  15. Was man noch berücksichtigen sollte
  16. Schlusswort
  17. Aufklärungsbogen

Rezensionen

Prim. Univ. Prof. Dr. Gerhard Mostbeck

„Das umfassende CTK-Bildmaterial ist von höchster Qualität.“

Ganz langsam erobert die virtuelle Koloskopie, besser auch CT-Kolonografie (CTK) genannt, als spezielle CT-Untersuchungstechnik des Dickdarms ihren Platz in der klinischen Routine. Die Indikationen der CTK als Ergänzung bei inkompletter endoskopischer Koloskopie, bei einer Kontraindikation zur Koloskopie, bei einer Ablehnung einer Koloskopie durch den Patienten und in der präoperativen Abklärung und postoperativen Kontrolle des kolorektalen Karzinoms sind heute klar definiert.

Vor dem Hintergrund einer geringen Beteiligung der Bevälkerung an Vorsorge-Koloskopien in Österreich und Deutschland ist die Verfügbarkeit einer weniger invasiven Technik sicher mehr als wünschenswert. Trotzdem ist in vielen Instituten und radiologischen Abteilungen die Zahl der CTK-Untersuchungen gering, wobei es gerade dann schwierig ist, die CTK sinnvoll und gut einzusetzen. Nur was wir häufig machen, machen wir wirklich gutÉ Gerade vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die CTK im interdisziplinären Team zwischen Radiologietechnologe/in und RadiologInnen mit hoher Qualität durchzuführen und radiologisch zu befunden. Hier gilt sicher der Satz des Autors: ãMan findet bei der Befundung nur das, was man schon einmal gesehen hat.Ò

In diesem Sinne informiert das vorliegende Buch in 7 Kapiteln und anhand von 55 Fällen umfassend und übersichtlich über die wesentlichen Einsatzgebiete der CTK und die dabei relevanten pathologischen Veränderungen. Eine kurze Einführung über die Untersuchungstechnik wird durch Normalbefunde erweitert, weitere Kapitel gelten Polypen, Adenomen, Lipomen, Karzinomen, seltenen Malignomen des Dickdarms und extraintestinalen Befunden, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, postoperativen Veränderungen und letztendlich auch 4 ãallfälligenÒ Fälle, die seltene Pathologien beschreiben.

Ein umfassendes Sachverzeichnis, ein Vorbereitungsschema zur Darmreinigung und letztendlich auch eine Vorlage zur Formulierung eines individuellen PatientInnen-Aufklärungs- und Einverständnisblattes beenden das Buch.

Die einzelnen Fälle sind systematisch gegliedert, sodass die Orientierung im Buch leicht fällt. Sie werden in aller Regel durch eine kurze Darstellung der Indikation und Klinik begonnen, leiten über zum CTK-Befund, der durch ergänzende bildgebende Methoden (z.B. Endosonographie) und häufig durch eine Korrelation mit der Koloskopie und Histologie erhärtet wird. Das umfassende CTK-Bildmaterial ist von hächster Qualität. Die Abbildungen werden durch Skizzen ergänzt und erläutert, wobei insbesondere die Gegenüberstellung von CTK, Koloskopie und Skizze häufig das Erkennen der pathologischen Veränderungen erleichtert. Es muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass eine solche Fallsammlung mit Bildmaterial unterschiedlicher medizinischer Subspezialitäten einerseits die gute Kooperation zwischen Radiologie, Gasteroenterologie und Chirurgie an der Arbeitsstätte des Autors dokumentiert, andererseits aber auch die Leidenschaft, mit der der international angesehene Autor seit vielen Jahren der Fort- und Weiterbildung der von ihm mit umfassenden Kenntnissen, hoher Fertigkeit und viel patientenbezogener Empathie betriebenen CTK widmet. Die Texte sind prägnant und die Befunde fokusiert beschrieben, sodass sich die Lesebelastung in Grenzen hält und die wesentliche Konzentration den Abbildungen gelten kann.

Dieses Buch möchte keinesfalls einen Workshop oder einen Kurs zur Erlernung der CTK ersetzen, bietet aber ein umfassendes Compendium mit 55 Fällen aus allen Bereichen der Pathologie, die mehr als hilfreich sind, sich mit der Methode vertraut zu machen. Um € 69,–- in Österreich hat dieses Buch ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis.

Prim.Univ.Prof.Dr. Gerhard Mostbeck
Institut für diagnostische und
interventionelle Radiologie, Wilhelminenspital
Montleartstr. 37
A-1160 Wien

Prim. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schima, MSc

„Dieses Buch sollte daher in jedem CT-Befundraum in Griffweite sein!“

Die CT-Kolonografie hat als exzellente Ergänzung der oder Alternative zur Kolonoskopie mittlerweile einen wichtigen Platz im radiologischen Leistungsspektrum gefunden. Sie ist nicht mehr nur den Spezialisten vorbehalten, sondern sollte von jedem CT-Befunder angewendet werden kännen. Die Vermittlung des dazu nätigen Wissens muss effizient und praxisgerecht erfolgen. Gernot Bähm hat mit dem vorliegenden Buch einen Zugang gewählt, der rasch und praxisgerecht den Befunder anleitet. Das vorliegende Werk ist fallbasiert und behandelt in insgesamt 7 Kapiteln den Normalbefund in der CT-Kolonografie, die Polypen, das Kolonkarzinom, seltene Kolontumore, die wichtigen extraintestinalen Befunde, chronische entzündliche Darmerkrankungen und postoperative Befunde.

Die Fälle sind Ÿbersichtlich gestaltet und mit einem sehr guten und zahlreichen Bildmaterial exzellent illustriert. Ein besonderes Plus bedeuten die aus einer engen interdisziplinären Zusammenarbeit mit Endoskopie und Chirurgie gewonnenen Bilder der entsprechenden Koloskopie oder des Operationspräparats, die zum Verständnis der radiologischen Bildbefunde unerlässlich sind. Ergänzt werden diese Bilder durch Ÿbersichtliche Schemazeichnungen. Die wichtigsten Aspekte jedes Falles werden in einer Take-Home-Message präzise zusammengefasst.

Das vorliegende Werk ist daher mit den englischsprachigen, umfassenden Textbooks zur CT-Kolonografie nicht zu vergleichen, die auf so manchem BŸcherregal verstauben. Das vorliegende Buch ist für alle KollegInnen mit knappen Zeitressourcen eine wertvolle Hilfe, um Problemfälle anlassbezogen rasch läsen zu kännen. Der Preis ist angesichts der Qualität und der gro§en Anzahl hervorragender (mehrfärbiger) Abbildungen Ÿberaus angemessen. Dieses Buch sollte daher in jedem CT-Befundraum in Griffweite sein!

G. Böhm

CT Colonography, Virtual Colonoscopy

CT Colonography, Virtual Colonoscopy

“When reporting on a condition one encounters only that one has seen before.”

CT colonography, also known as virtual colonoscopy, is a modern radiological procedure to detect changes in the large bowel. Based on 55 cases, this book presents the fascinating diversity of the method. Designed clearly and systematically, it provides indispensable general and detailed information for the beginner as well as the experienced reporter. Special attention has been given to linking endoscopic, surgical and histological reports, and showing the corresponding images. In addition to numerous photographs of high quality, schematic illustrations and tables are given to clarify the various pathologies. The Take-home message at the end of each case provides valuable tips for clinical routine, and also draws attention to potential pitfalls a diagnostician may encounter. The experienced author, Gernot Böhm, has been able to design the book in a very practical way. It therefore serves as an extremely useful aid in reporting CT colonography, and may well be compared to an expert coach who could be consulted at any time.

Herausgeber: Gernot Böhm
Ausgabe: First English edition
Erschienen: November 2012

Buch

  • gebundene Ausgabe, Englisch
  • 142 Seiten
  • Größe: 21,4 × 30,2 × 1,5 cm
  • Gewicht: 1,5 kg
  • ISBN: 978-3-9503296-4-3
  • Preis: € 69,–
    (inkl. MwSt.)
  • Kaufen (Amazon)

E-Book

  • erhältlich als E-Book:
    1. CT Colonography
  • Preis: € 59,–
    (inkl. MwSt.)
  • Kaufen (Amazon)

Autoren

  • Gernot Böhm, Dr.

Inhalt

  1. Introduction to CT colonography
  2. Normal findings
  3. Non-specific inflammations
  4. Diverticulosis
  5. Chronic diverticulitis
  6. Polyps
  7. Adenomas
  8. Lipomas
  9. The many faces of colon cancer (adenocarcinoma)
  10. Rare malignancies of the colon
  11. Extraintestinal tumors
  12. Extraintestinal findings
  13. Chronic inflammatory bowel disease (CIBD)
  14. Postoperative findings
  15. What one should keep in mind
  16. Closing remarks
  17. Information sheet

Rezensionen

Clive Bartram

„The author is to be congratulated on this work.“

The concept behind the "Expert Coach" series is to provide a practical case orientated approach to learning. In this book a uniform layout for case presentation is used comprising: indication/clinical symptoms, CTC findings, findings on colonoscopy, operative details, histology and summary. It is all very clear and easy to follow. The illustrations are superb. The CTC images combine cross sectional views with overview and intraluminal 3D reconstructions. There is liberal use of line drawings to illustrate various pathologies, and a Òtake homeÓ message is given at the end of each case.

The introductory chapter rather suggests that one can only do CTC when the endoscopist says so, and it is a pity to be that restrictive as CTC has a major role in primary diagnosis in the elderly. But it does pay to be on good terms with the endoscopists so that they do endoscopic polypectomy when one finds a polyp. In return we complete a study when for some reason it is difficult to do endoscopically, so that the patient has only one bowel preparation and gets everything done at one session.

There is an information sheet for patients in the appendix and this is very useful. As Roscoe Miller once told me Òexamining the colon (then by barium enema) is a factory processÓ, in which the patients must understand their role just as well as the staff. The quality of bowel preparation and CTC images shows that these aspects have been applied successfully. The author quotes from his mentor Ò the radiologists greatest enemy is the second pathologyÓ is an apt statement for CTC with the problem of synchronous cancers and multiple polyps. One case deals with that ever present concern of the extracolonic lesion, which is really more a problem of management than initial diagnosis and so largely outside the scope of this book. The cases presented give a comprehensive view of common pathologies, with rarer tumours and intramural lesions included. There were only one or two cases that were not wholly convincing, notable the flat polyp in the descending colon in Case 16 that seemed overcalled. The post-operative colon cases, with anastomoses and stents, were useful inclusions not often covered.

I think this book succeeds in it objectives. The clarity of presentation is very good and the take home asides provide a personal insight into relevant issues of the case. The author is to be congratulated on this work. It is not a book that complicates and puts one off CTC, quite the opposite, it engenders confidence and will be a useful adjunct to more formal texts for those learning this relatively new technique.

Clive Bartram

Veranstaltungen

Deutscher Röntgenkongress 2018

Besuchen Sie uns am Deutschen Röntgen-Kongress vom 9. - 12. Mai 2018 im Congress Center Leipzig.

Neuerscheinung

MRI of the Elbow

Dies ist das ideale Buch, um einen strukturierten Überblick über alle wichtigen Themen der MRT des Ellenboges zu erhalten. Es enthält viele MR-Bilder und didaktische Illustrationen zur einfachen Visualisierung wichtiger anatomischer Strukturen und pathologischer Befunde.
Preis: € 129,00

Aktuelles

Prostata – Multimodale Bildgebung, zweite erweiterte Auflage

Die zweite Auflage wurde um Kapitel erweitert, die den praxisrelevanten Bezug stärken. Neben den Themen der ersten Auflage prägen in dieser Auflage zahlreiche Fallbeispiele das Bild und den Nutzen des Buches.
Preis: € 129,00

Social Media

Newsletter